Roboter, Wikinger & Weltraumforscher bei der KinderUniSteyr

in Leben

Workshops und Vorlesungen für jeden Geschmack

Der Campus zwischen FH Steyr und Museum Arbeitswelt wird von 28. bis 31. August 2017 wieder für Jung-Studierende von 5-15 Jahren geöffnet. Über 140 Kurse in Form von Exkursionen, Workshops und Vorlesungen warten auf die wissbegierigen JungforscherInnen. Von innovativen Technologien über Bionik bis hin zu Natur, Medizin und Sport, Kunst und Kultur – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Anmeldung/Inskription beginnt am Dienstag, 6. Juni 2017.

KinderUni OÖ 2017 – Gesamtleitung: Irene Schwaiger, ‚Rektor‘: Andreas Kupfer © KinderUni

„Ich bin sehr stolz, dass die KinderUni OÖ sich jedes Jahr weiterentwickelt, neue Themen und Formate ausprobiert, Innovationen nicht nur an die Studierenden weitergibt, sondern selber innovativ bleibt. Auch wir sind mit den Herausforderungen der anlogen und digitalen Welten konfrontiert, setzen uns damit aktiv auseinander und bemühen uns die Faszination für beide Themenwelten zu vermitteln.“ meint der „Rektor“ der KinderUni OÖ, Andreas Kupfer.

Spielender Zugang zu Robotik, Motoren & Bionik © KinderUni

Zwischen 3D-Druckern und Robotern

So gibt es die Möglichkeit, sich in drei Workshops mit 3D-Druck unter der Expertise des Steyrer Forschungsunternehmens PROFACTOR auseinanderzusetzen. Weiters darf programmiert werden und sogar die Jüngsten erfahren, wie Roboter „ticken“ und funktionieren. Bei einer Exkursion zur Konrad Lorenz-Forschungsstelle Grünau bekommen die TeilnehmerInnen Einblicke in die Welt der Verhaltensforschung, mit Rangern des Nationalpark Kalkalpen erfahren sie so einiges über Überlebensstrategien von Tieren in der Wildnis. Das Team rund um die „Schatztruhe“ der Universität Innsbruck erzählt aus dem Leben von Ötzi und den Wikingern, in die Rolle eines mittelalterlichen Knappen sowie in eine Ritterrüstung kann ebenfalls geschlüpft werden. Neu ist die Exkursion in den Zoo Linz, wo ein eigenes Programm für die KinderUni entwickelt wurde. Wie ein Flüchtlingscamp geplant und organisiert wird, erfahren angehende KatastrophenhelferInnen von Experten des OÖ Roten Kreuz.

Ärztinnen & Ärzte der Zukunft im LKH Steyr © KinderUni

Im Ausbildungszentrum des LKH Steyr und der FH Gesundheit OÖ bekommen die JungforscherInnen Einblicke in den menschlichen Körper sowie in den Schockraum der Unfallambulanz. Mit einem österreichischen Weltraumforscher geht es auf eine Reise ins Universum, mit Teleskopen kann die Sonne beobachtet werden und wie Sonnenstrom erzeugt werden kann, erfahren die Studierenden von Fachleuten aus der Wirtschaft. Mit den voestalpine Steelbusters wird das „Abenteuer Stahl“ hautnah erlebt, selber geschweißt wird in einem Workshop mit einem Metallkünstler. Wie man anhand von unterschiedlichen Spuren an einem Tatort ein Verbrechen aufklären kann, wird ebenso erläutert wie der sichere Umgang im WWW. Wie sich Sprache entwickelt und welchen Anteil Kinder und Jugendliche daran haben, erfahren die TeilnehmerInnen anhand des Forschungsprojekts exploreAT! der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

© KinderUni Steyr

Kurse für junge Forscherinnen

Dieses Jahr neu sind Kurse nur für Mädchen. Dabei werden Zusammenhänge zwischen Sport und Ernährung erläutert, 3D-Druck- Technik wird erlebbar gemacht, Roboter werden gebaut und Computer in ihre Einzelteile zerlegt und analysiert.

Alle Infos rund um die Anmeldung & Kurse auf kinderuni-ooe.at

Das neuste aus Leben

Nach oben
X