Schubert@Steyr 2017

in Ausgehen/Kunst & Kultur

Klassiker in der Schubert-Stadt Steyr

Wenn man von Schubert spricht, fällt einem sofort die Kulturstadt Steyr ein, die sich im Laufe der Jahre zur Schubert-Stadt entwickelt hat. Wir feiern heuer das unglaubliche 10-jährige Jubiläum unseres Schubert-Festivals.

Intendant Karl- Michael Ebner und seiner Crew war und ist es das größte Anliegen, die Schubert-Pflege in Steyr zu intensivieren und daran zu erinnern, dass der große Liederfürst musik- und lustvoll sich viele Male in Steyr unter Zuhilfenahme von Wein, Weib und Gesang in Steyr aufgehalten hat.

Nicht nur das!

Schubert hatte gerade in Steyr die Idee zu einer seiner bedeutendsten Kompositionen, dem Forellenquintett, in Steyr entwickelt und als Uraufführungsort gewählt. Das Bemühen der letzten Jahre war es, eine breite Palette an vielen und abwechslungsreichen Kompositionen Schuberts und deren Bearbeitungen sowie Werke seiner Zeitgenossen in interessanter Form zu präsentieren.

Auch heuer, zum 10-jährigen Jubiläum unseres kleinen, feinen und intimen Festivals, sind wir bemüht, vielfältige Programmpunkte zu bieten.

Der Steyrer MGV Sängerlust, © Klaus Mader

Michael C. Havlicek, der beliebte Bariton und Parade-Papageno aus dem Ensembles der Volksoper Wien, wird das Schubert-Festival mit  „DIE SCHÖNE MÜLLERIN“ eröffnen, in gewohnter Weise interpretiert, aber auch mit neuen Aspekten versehen, die die Liebes-, Lebens- und Todes-Phantasien Schuberts widerspiegeln.

Musikalische Reise durch Steyr

Auch heuer wird es wieder eine musikalische Reise durch Steyr geben, die von der Marienkirche zum Schlosshof über den Stadtgraben und die Stadtpfarrkirche führt. Welches Festival kann schon von sich behaupten, über ein eigenes Schubert-Bier zu verfügen? Auch für diesen leiblichen Genuss ist also gesorgt, der Schubert-Bier-Anstich findet im Anschluss daran statt.

Weiters wird die Schubert-Messe  Nr. 3 in B- Dur, D 324 für Soli, Chor und Orchester erklingen, interpretiert von der Kirchenmusikvereinigung Sancta Cäcilia, eine hochrangige Institution der Stadt Steyr, die dafür bekannt ist, Messen und Oratorien in der Michaelerkirche Steyr in hervorragender Qualität darzubieten. Man kann sicher sein, einen der Höhepunkte zum Abschluss des Festivals genießen zu können.

Das Schubert-Festival ist bemüht, dem Publikum nicht nur verschiedene Stilrichtungen Schuberts genialer Musik näherzubringen, sondern auch hochrangigen Kunstgenuss und Unterhaltung zu garantieren.


Die Termine:

DIE SCHÖNE MÜLLERIN von Franz Schubert 
Do | 21. September 2017 | 19.30 Uhr | Dominikanersaal Karten: € 20,–

Der vielleicht berühmteste Liederzyklus Franz Schuberts neu interpretiert! Eine musikalisch – literarische Wanderung durch Franz Schuberts Liebesleben und Todesphantasien. Mit Michael C. Havlicek (Bariton) und Istvan Bonyhadi (Klavier)


Schubert a capella
Fr | 22. September 2017 | 19.30 Uhr | Schlosskapelle | Karten: € 20,–

Das Konzert „Schubert a capella“ (im Rahmen des Festival Schubert@Steyr) am 22. September 2017 mit dem Schubert Art Ensemble muss wegen Erkrankung eines Ensemblemitgliedes abgesagt und verschoben werden. Daher findet das Konzert zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Ersatztermin ist der 8. Dezember 2017 im Alten Theater. Karten behalten ihre Gültigkeit!

Das Schubert Art Ensemble Wien singt erstmals a capella bekannte Melodien von Franz Schubert. Mitwirkende: KS Josef Luftensteiner, Karl-Michael Ebner, David Sitka und Hirano Yasunori

 


Musikalische Landpartie mit dem MGV Sängerlust
Sa | 23. September 2017 | 17.00 Uhr | Schwechaterhof | Karten: € 28,- (inkl. Bschoadpinkerl)

Musikalischer Wanderung durch Steyr mit Stationen im Stadtgraben, Schlosspark, Schlosshof und der Stadtpfarrkirche. Abschluss ist der Schubert-Bier-Anstich im Schwechaterhof


Schubert-Messe in B-Dur, D 324
So | 24. September 2017 | 10.00 Uhr | Barockkirche St. Michael | Karten: Freiwillige Spenden

Gesungen von der Kirchenmusikvereinigung Sancta Cäcilia.

Tickets erhältlich unter www.schubertatsteyr.at

Das neuste aus Ausgehen

Nach oben
X