„Drunten“ im Wehrgraben mit Sophie Thurnher

in Durch die Stadt mit ...

Die sympathische, amtierende Miss Vorarlberg lebt seit letzten Sommer mit Leidenschaft in Steyr. Wir haben sie auf einem Spaziergang durch ihr Wohnviertel, den Wehrgraben, begleitet:

Sophie erzählt uns von ihren Kindheitserinnerungen in Steyr. Ihre Mutter, eine gebürtige Steyrerin, hat sie früher oft mit in ihren Heimatort genommen, um Verwandte zu besuchen. Nun hat die angehende Physiotherapeutin Steyr zu ihrer Wahlheimat gemacht und fühlte sich ab der ersten Minute angekommen. Sie schwärmt vom Naturschutzgebiet mitten in der Stadt, dem Damberg vor der Haustüre, der Freundlichkeit der Menschen und der Schönheit dieser romantischen Stadt.

„Wie gemalt“ sei Steyr – besonders der Wehrgraben, der laut Sophie der beste Fleck zum Wohnen in ganz Steyr sei. Aber nicht nur die Natur hat es ihr angetan. Ganz begeistert ist sie vom beliebten „Students Pub“, das jeden Mittwoch in einem anderen Lokal der Innenstadt stattfindet. „Dort trifft man garantiert lässige Leute“, meint die junge Studentin, „und eine Bar ist cooler als die andere!“

© Christian Stummer

„Steyr hat die perfekte Größe, sodass man alles zu Fuß erledigen kann und trotzdem nichts vermisst. Es gibt unheimlich viel zu entdecken – das Angebot ist so abwechslungsreich“, schwärmt Sophie von den Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sowie von der tollen Gastronomie.

„Begrüßt wurde ich im Wehrgraben mit einer großartigen Veranstaltung – dem Wehrgrabenfest. Ich war total positiv überrascht von dem bunten Treiben und der guten Stimmung, die an diesem Wochenende unmittelbar spürbar war. Direkt vor meiner Haustüre finden immer wieder tolle Events im Museum Arbeitswelt oder im Röda statt – Konzerte, Lesungen, Bälle, … Es tut sich laufend was im Wehrgraben.“

Sophie Thurnher

Kontakt konnte die junge Studentin aus Vorarlberg auch schon mit hilfsbereiten Mitgliedern des Vereins „Steyr Werke“ knüpfen, die ihr hin und wieder mit Werkzeug und handwerklichen Kniffen aushelfen. Sophie ist begeistert von der ursprünglichen Idee dieser Vereinigung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Kreativszene in Steyr zu fördern und mitten im Wehrgraben eine für die Allgemeinheit zugängliche Werkstatt einzurichten.

Gespannt ist Sophie schon auf den neuen Campus der FH Steyr, der bereits im Entstehen ist. Aktuell gibt es 1.397 Studenten in je sechs verschiedenen Bachelor- und Master-Studiengängen, wie beispielsweise Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement oder internationale Programme wie etwa Global Sales and Marketing. Ebenso wie die junge Vorarlbergerin werden noch viele anderen Studenten den herrlichen Stadtteil Wehrgraben bereichern und für sich entdecken.

Tags: