Category archive

Erlebnis

PROFACTOR öffnet sein Labor

Erlebnis/Information/Innovation/Leben

Die Roboter bei PROFACTOR spielen nicht Fußball, sie servieren keine Drinks und sie machen keine Witze. Die Roboter in den Laboren des Steyrer Forschungsunternehmens haben eine ernste Aufgabe: Sie werden unsere Kollegen in der Fabrik der Zukunft sein. In dem Unternehmen wird an Robotern mit kognitiven Fähigkeiten geforscht, die den Menschen zu verstehen beginnen und mit ihm in der Industrie zusammenarbeiten.

Am Mittwoch, den 22. November öffnet das Technologiegebäude im Stadtgut sein Labor für Interessierte (13 bis 18 Uhr).

Was erwartet die Besucher? An einer Station können die Besucher beispielsweise versuchen, den XRob für neue Aufgaben zu programmieren. Diese Roboter wurde entwickelt, um in der Industrie in Minutenschnelle für neue Aufgaben bereitzustehen. An einer anderen Station wird gezeigt, wie ein Assistenzsystem menschliche Aktivitäten erkennt und darauf reagiert. Insgesamt sieben Demonstratoren warten auf die Besucher. Die Forscherinnen und Forscher des Unternehmens stehen den Besuchern für Fragen zur Verfügung.

WANN: Mittwoch, 22. November 2017, 13 bis 18 Uhr
WO: PROFACTOR, Im Stadtgut A2, 4407 Steyr

Kreativfestival sucht wieder coole Projekte

Erlebnis/Leben

Maker Faire Steyr

Das weltbekannte Festival „Mini Maker Faire“ kommt ein zweites Mal nach Steyr.
 Wer sein Projekt beim familienfreundlichen Kreativfestival am 29. und 30. September herzeigen will, meldet sich beim Verein Steyr-Werke.

Basteln, bauen, experimentieren, lernen, recyceln, Spaß haben und sich inspirieren lassen – darum geht es auch heuer wieder beim zweitägigen Festival im Kulturverein RÖDA. Neben einem Ausstellungsbereich und Mitmach-Stationen kann man sich heuer auf ein umfangreiches und spannendes Workshopangebot freuen.

Über tausend Besucher begeisterten sich 2016 für das zweitägige Festival © Christof Zachl

Ob Handwerk oder Hochtechnologie, alles an innovativen Projekten ist erlaubt. Im besten Fall werden Faire-Besucher vor Ort selbst aktiv und lernen, mit Technik umzugehen.

Mehr Angebot durch neuen Makerspace

2016 zeigten knapp 50 Aussteller Projekte aus den Bereichen 3D-Druck, Handwerk, Elektronik, Drohnen, Textil, Kunst, Design, Modellbau, Musik & Sound, Robotik und Upcycling her.

Nicht nur für Erwachsene, auch für Kinder gab es 2016 viel zu erleben © Christof Zachl

Heuer wird das Festivalgelände und -programm durch den neu eröffneten Makerspace im Museum Arbeitswelt erweitert. „Durch die Infrastruktur im Makerspace werden wir heuer mehr praktische Workshops anbieten können.

Wir wollen Besuchern dort die Möglichkeiten bieten, sich ohne große Vorkennnisse mit Virtual Reality, 3D-Druck, Lasercutting oder den Holz- und Elektronikbereichen zu beschäftigen“, sagt Tobias Zachl vom Verein Steyr-Werke.

Infos und Anmeldung

Auf der Homepage des Vereins www.steyr-werke.at können Interessierte mehr über das Festival erfahren und ihre Projekte anmelden.

Am Donnerstag, dem 20. Juli, findet um 19 Uhr zudem das monatliche Steyr-Werke-Treffen im Makerspace im Museum Arbeitswelt statt, bei dem man sich ebenfalls über die Faire und den Verein informieren kann.

 

 

Bilder © Christof Zachl

Musiknacht Portrait: Partybus Steyr

Die Disco auf Rädern – ein einzigartiges Jugendprojekt

Lange Zeit schien das Projekt für Steyrer Jugendliche nicht mehr als ein Wunschdenken zu sein – im Herbst 2015 konnte es tatsächlich realisiert werden. Dank des intensiven, ehrenamtlichen Einsatzes einiger junger Steyrerinnen und Steyrer konnten die Themen Freizeitgestaltung und Mobilität auf geniale Weise kombiniert werden! Aus einem ehemaligen Linienbus entstand nach umfangreichen Umbauten und Erneuerungen Steyr’s einzigartiger Partybus!

Disco auf Rädern – Partybus

Seit Oktober 2015 wird der „Steyrer Partybus“ nun als gemeinnütziges Jugendprojekt von Georg Stimeder und seinem Team betrieben. Allein im vergangenen Jahr war der Bus bei über 60 (Jugend-)Veranstaltungen in ganz Oberösterreich mit dabei. Dank enger Kooperationen mit einigen weiteren Vereinen entwickelte sich der Partybus zum Erfolgsprojekt. Dabei darf aber nicht vergessen werden: Sämtliche Fahrten und Arbeiten am Bus werden freiwillig und unentgeltlich von den Vereinsmitgliedern durchgeführt. Ohne deren Einsatz wäre der Betrieb des Busses nicht möglich!

Der Partybus bietet viele Möglichkeiten

Für Shuttlefahrten ist unser Partybus mit ausreichend Sitz- und Stehplätzen ausgestattet. Eine moderne Musik- und Lichtanlage verwandelt ihn im nu zur fahrenden Disco. Dank eines integrierten Mischpults sorgen bei Veranstaltungen regelmäßig DJs im Bus für perfekte Stimmung – so auch bei der Steyrer Musiknacht.

Außerdem verfügt der Bus über extra breite Einstiegstüren und Niederflur-Technologie, ein barrierefreies Einsteigen ist somit problemlos möglich.

Der Partybus am Steyrer Stadtplatz

Der PARTYBUS STEYR bei der Musiknacht 2017

Neben dem sensationellen Live-Musik Programm in den 18 teilnehmenden Lokalen stellt der Einsatz des Partybusses eine zusätzliche Attraktion für die diesjährige Steyrer Musiknacht dar. Neun Runden wird der Partybus als Musiknacht-Shuttle am kommenden Samstag durch Steyr drehen und Dich gut von Lokal zu Lokal bringen. Deine Eintrittskarte für alle teilnehmenden Lokalen ist dabei zugleich auch Dein Gratis-Fahrschein für den Shuttle. Im Bus werden zwei junge DJs aus Steyr bzw. Linz mit aktuellen Hits und Evergreens für eine angenehme und unterhaltsame Fahrt sorgen! Der eine oder andere Musikwunsch wird dabei natürlich gerne berücksichtigt.

Den Fahrplan für den Musiknacht-Shuttle findest Du unter diesem Artikel, in den Info-Foldern, an allen Haltestellen und im Bus.

Fahrplan Musiknacht 2017

Musiknacht Lokal-Portrait: Röda

20 Jahre Kulturverein röda

Auf rund 1000 Quadratmetern ist das Kulturhaus röda ein Ort mitten im Zentrum von Steyr mit zwei Veranstaltungshallen, einem Beisl plus Bühne, einer Nähwerkstatt, einem Projektraum (Mehrzwecksaal) und drei Proberäumen sowie einem kontinuierlichen Kulturprogramm. Mit rund 15.000 BesucherInnen bei über 200 Veranstaltungen im Jahr hat sich das röda im Laufe der Zeit zu einem der größten und wichtigsten Kulturhäusern in Oberösterreich etabliert.

Kulturverein röda ©kv röda

Ganz nebenbei ist das Kulturhaus röda Treffpunkt und Kommunikationszentrum und bietet einen Freiraum für Talente und Interessen. Das Anbieten kultureller Veranstaltungen, also Kultur zum Konsumieren, stellt seit Gründung des Projekts nur eine Seite dar.

Zugleich wird den hier lebenden Kreativen die Möglichkeit geboten, in der Öffentlichkeit aufzutreten und damit Kultur zu produzieren.

Vorstand des Kulturverein röda 2017 © kv röda

In den Sommermonaten werden zeitliche und technische Ressourcen zur Umsetzung des „Sommer im Wehrgraben“ genutzt. Hier finden Kinder und Jugendliche kreative Betätigungsfelder in und um das Kulturhaus röda. Vielseitigste Workshops und Events werden gratis angeboten.

2017 feiern der kv röda sein 20-jähriges Bestehen und das wird ausgiebig gefeiert!

NOWHERE TRAIN bei der Steyrer Musiknacht

Das röda sorgt dieses Jahr bei der Steyrer Musiknacht mit der Band NOWHERE TRAIN für einen musikalischen Höhepunkt. Eigentlich ist der Nowhere Train eine Band, die es gar nicht geben kann, ein Gegensatz durch und durch. Sie sind alle Alphatiere. Jeder Einzelne ist es gewohnt, in seinem jeweiligen Hauptprojekt den Ton anzugeben. Wenn sie sich zweimal im Jahr für maximal drei Wochen als Nowhere Train vereinen, ist das anders: Den einen Bandleader, den einen Frontman gibt es nicht.  Bei ihrem neuen Album haben sie sich auf ihre gemeinsame Mitte fokussiert, eine eigenwillige und ausufernde Auslegung des Genres Country Music. Proben ist nicht ihr Ding. Miteinander spielen funktioniert. Simultan. Jederzeit. Überall.


Hier ein paar Highlights zum Jubiliäumsjahr:

09.09. Wehrgrabenfest 2017
15.09. Der Nino aus Wien
29.-30.09. Mini-Maker-Fair
13.10. 5/8erl in Ehr´n
18.11. Attwenger
02.12. 20 Jahre röda – der Ball


 

Nach oben
X