Tag archive

Bewegung

Erlebnis-Spaziergänge im Juli & August

in Ausgehen/Kunst & Kultur/Leben

Verborgene Innenhöfe und verstecke Schätze in Steyr

Spannende Geschichten und Anekdoten rund um das 1000-jährige Steyr werden von den Steyrer Stadtführern und Austria Guides bei verschiedensten Erlebnis-Spaziergängen erzählt.

Bei diesen Zeitreisen, zu versteckten Hinterhöfen und besonderen Plätzen, wird auch ein Bogen zur Gegenwart gespannt und so manche Parallele gezogen.

„Verborgene Innenhöfe“

Entdecken Sie die schönsten Arkadenhöfe der Stadt. Viele Häuser am Stadtplatz und im Steyrdorf verfügen über verborgene Innenhöfe aus der Spätgotik oder Renaissance. Sie ziehen Besucher in ihren Bann und laden zum Entspannen ein. Mancherorts überraschen musikalische Einlagen.

Termine: 22. Juli, 19. / 26. August und 9. September 2017

Verborgene Innenhöfe © Bert Ulbrich
„Versteckt, entdeckt – Schatzkammer Steyr“ © Christine Steiner

„Versteckt, entdeckt – Schatzkammer Steyr“

Entdecken Sie versteckte Kunstschätze wie Exponate vom Stahlschnittmeister Michael Blümelhuber im Stadtmuseum. In der neu renovierten Stadtpfarrkirche erklingt die – von Anton Bruckner geliebte – Chrisman Orgel. Im Schloss Lamberg begegnen Sie barocken Zwergen mit illustren Namen und besuchen die Adelsbibliothek der Grafen. Den Abschluss bildet die Radierwerkstatt von Erich Fröschl im Steyrdorf.

Termine: 29. Juli und 5. / 12. August 2017

Treffpunkt ist jeden Samstag um 14 Uhr beim Rathaus, Anmeldung ist bis 12 Uhr am jeweiligen Termin im Tourismusverband Steyr, Tel. 07252/53229-0, erforderlich.

Preis: € 9,- p.P. | € 4,- Kinder 6-14 J. | OÖ Familienkarte: Kinder frei

 


Tourismusverband Steyr am Nationalpark
Stadtplatz 27, A-4402 Steyr
Tel. +43 (0)7252 53229-0
info@steyr.info www.steyr.info

Ennstal Classic – Autofahren im letzten Paradies

in Leben

Am 21. Juli ist Steyr wieder ein Etappenziel der Ennstal-Classic.

Die Ennstal Classic ist wohl eine der größten und prestigeträchtigsten Veranstaltungen in Österreich.  Steyr hat sich als Etappenziel bei Fahrern und Zuschauern gleichermaßen zu einem Highlight der Ennstal-Classic entwickelt.

Unter den ca. 220 Teilnehmern werden wieder viele Prominente wie Ex-Formel 1 Star Mark Webber, beim „Autofahren im letzten Paradies“ teilnehmen.

Die ersten Fahrzeuge treffen um 13.15 Uhr am Stadtplatz ein. Der Bereich der abgestellten Fahrzeuge ist auch heuer wieder für die Zuschauer geöffnet und der Eintritt wie jedes Jahr frei.

© Zenfolio

Alle Fotos aus dem Jahr 2016 unter: zenfolio

 

Naturparadies Steyr – ideal zum Radfahren, Laufen und Segway schweben

in Leben/Sport

Naherholungsgebiet mitten in der Stadt

Die Steyrer Auen sind das städtische Naherholungsgebiet und laden zum Spazieren, Joggen und Picknicken ein. Die Schotterstrände an der Steyr verwandeln sich an heißen Tagen zu Natur-Badestränden. Einzig und allein etwas abgehärtet müssen die Sonnenhungrigen sein, denn mehr wie 18° C bekommt der Steyr Fluss kaum.

Mostdorfbauer Genusstour mit E-Bikes (c)E-Mobility Steyr

Die Gegend rund um Steyr mit dem Garstnertal, dem Ennstal, dem Steyrtal oder dem Nationalpark Kalkalpen eignet sich ideal für Radtouren. Auf Grund der topografischen Gegebenheiten sind immer wieder Steigungen zu bewältigen. Mit den modernen E-Bikes sind diese an und für sich Kräfte raubenden Anstiege kein Problem. Bei E-Mobility (Enge Gasse) stehen E-Bikes der neuesten Generation zum Testen bereit, geführte Touren ergänzen das Angebot. Ob eine Sightseeing Tour, eine Tour zu den Mostdorfbauern oder eine Tour durch das Reichraminger Hintergebirge, die Möglichkeiten für Genussradfahrer sind vielfältig.

Unser Familientipp – der Steyrtalradweg: leichte Streckenführung mit Rastplätzen und Aussichtpunkten. In den Sommermonaten bietet sich eine Rückfahrt mit der Steyrtal Museumsbahn an (kostenloser Radtransport!).

Für Läufer und Nordic Walker stehen 22 ausgewählte Routen zur Verfügung. Rund 110 km sind neu beschildert und bieten abwechslungsreiche Wege und Strecken, die für Anfänger wie auch für Profis geeignet sind.

Steyrer Segway Tour © TVB Steyr | Angerer

Als eine sanfte Art der Fortbewegung können die Touren mit dem Segway bezeichnet werden. Mit den modernen Rollern, deren HightechHerz aus der Raumfahrtforschung stammt, ist das Fahren ein Kinderspiel: einfach aufsteigen, Gewicht verlagern und schon geht es los. Bereits seit 13 Jahren ist in Steyr eine der größten Segwayflotten Österreichs, mit Platz für 30 Gäste gleichzeitig, stationiert. Die innovativen Tourenprogramme in und um die Stadt werden täglich angeboten und entfachen sicherlich das Segwayfieber! Auch das jährlich stattfindende Internationale Segwaytreffen findet in Steyr statt.

Mehr Infos zu diesem Thema findest du auf www.steyr.info

 

Foto: Nature Biking in Steyr © T-Man

Am Steyrer Stadtplatz wird wieder gepritscht und gebaggert

in Leben/Sport

21. BMD Beachvolleyballshow powered by SIVAG & CompuGroup Medical

Am 7. und 8. Juli 2017 findet zwischen den historischen Häusern der Steyrer Altstadt bereits zum 21. Mal die Beachvolleyballshow statt.

Durch die Unterstützung des neuen Hauptsponsors BMD, den Powered-Sponsoren SIVAG und CGM, der Stadt Steyr und allen anderen Sponsoren können auch heuer wieder die Tribünen für ca. 1500 Zuschauer und der 120 Tonnen Sand fassende Center-Court am Stadtplatz aufgebaut werden.

Am Freitag geht es bereits um 12 Uhr mit den ersten Spielen des Firmenbewerbes los und gespielt wird bei Flutlicht bis ca. Mitternacht. Am Samstag wird bereits um 8 Uhr gestartet und um etwa 21 Uhr beginnt das Finale des Profi-Bewerbes.

Im Profi-Bewerb spielen unter anderem wieder die Titelverteidiger Dominik Kefer mit Partner Peter Eglseer (aktueller Staatsmeister) und auch viele weitere Spieler der ersten und zweiten Bundesliga. Für beste Unterhaltung sorgen DJs, ein neuer Moderator und das Team vom VBC Steyr.

Weitere Informationen gibt es unter www.volleyball-steyr.at

Foto: Klaus Mader

Von der Innenstadt in die Au – Lauftraining mit Florian Reiter

in Leben/Sport
  • 01_prandstaetter_IMG_0019.jpg
  • 09_prandstaetter_IMG_0031.jpg
  • 23_prandstaetter_IMG_0059.jpg
  • 27_prandstaetter_IMG_0069.jpg
  • 30_prandstaetter_IMG_0010.jpg
Foto © Florian Reiter

Wenn du heute schon genug Stadt, Stau und Hektik hinter dir hast oder einfach eine Laufrunde abseits von Asphalt in beeindruckend schöner Natur erleben willst, dann liegst du mit dieser Runde absolut richtig!

Der Physiotherapeut Florian Reiter hat sich auf professioneller Ebene dem Laufsport und dem dazugehörigem Training verschrieben. Er beobachtet, analysiert und therapiert oder motiviert. Für Stadtkult! Steyr hat er eine anspruchsvolle Runde durch die Au für Euch vor- und aufbereitet. Probiert sie aus!


Laufstrecke 2 – Unterhimmler Au

Distanz: 8,7km
Höhenmeter: 101
Schwierigkeit: Mittel
Untergrund: Asphalt, Schotter, Waldweg
GPX Datei zum Download
Besonderheiten: Diese Strecke führt durch ein Naturschutzgebiet, liegt stadtnahe und ist sehr abwechslungsreich


Routenbeschreibung:

Ausgehend von der Schwarzen Brücke führen dich die ersten Kilometer auf kurzweiligen Pfaden flussaufwärts durch das Naturschutzgebiet Unterhimmler Au. Flach aber abwechslungsreich. Wenn du nach knapp 5km vor dir eine türkise Papiermühle aus dem Jahre 1581 siehst, weißt du: jetzt geht es bergauf!

Nach wenigen Metern biegst du scharf rechts ab und schon schlängelt sich die Engelsstiege im eiszeitlichen Konglomerat hinauf. Bei Schnee/Glatteis empfehle ich, geradeaus dem Pufferweg zu folgen. Ein kleiner Zwischenspurt – durchatmen – die Christkindlkirche und somit der höchste Punkt der Runde sind erreicht.

Dem Christkindlweg folgend geht es stadteinwärts bis man bei Km 7 den Steyrer Museumsbahnhof mit der ältesten Schmalspurbahn Österreichs passiert. Vom charakteristischen Pfeifen der Dampflok begleitet, erreichst du dein heutiges Ziel. Badesachen raus und rein ins kühle Nass – zumindest im Sommer.


PHYSIOTHERAPIE & LAUFTRAINING
Mag. Florian Reiter BSc

Tel.: 06643138700
E-Mail: info@reiterflorian.at
www.reiterflorian.at 

Die GPX Datei wurde zur Verfügung gestellt von GPSies.com

20. Steyrer City-Kriterium in der Innenstadt

in Leben/Sport

20. Int. Asvö Hrinkow City-Kriterium powered by Raika Haidershofen

Steyrs historische Altstadt ist am Samstag, 27. Mai, ab 18 Uhr Schauplatz eines der wohl spektakulärsten Mountainbike-Rennen Österreichs: Alexander Hrinkow bittet bereits zum 19. Mal zum Int. Asvö Hrinkow City-Kriterium powered by Raika Haidershofen.

Einige der besten Mountainbiker Österreichs werden sich dabei in den engen Gassen Steyrs schweißtreibende Rad-an-Rad-Duelle liefern. Die besondere Würze für die bis zu 4000 entlang der Strecke erwarteten Zuschauer liefern einige Profi-Straßenfahrer des Hrinkow Advarics Teams. Sie wollen sich nur fünf Wochen vor der Österreich-Radrundfahrt schon einmal in voller Stärke dem Steyrer Publikum präsentieren.  Natürlich am Start Lokalmatador und Titelverteidiger Dominik Hrinkow.

Weiterlesen

Nach oben
X