Es herbstelt in Steyr - Editorial 1

Es herbstelt in Steyr – Editorial

in Information

Herbst 2019 Ausgabe des Stadtkult Steyr Magazin

Wer dem Sommer nachtrauert, der sei damit getröstet: Eine gemütliche und kuschelige Zeit steht uns bevor. Ich persönlich mag flauschige Mäntel, extravagante Lederstiefel und Jacken und Pullover in warmen und erdigen Farben.

Die Boutiquen in der Stadt werden bald damit voll sein. So ein Schaufensterbummel in Steyr birgt immer wieder Überraschungen: Man entdeckt neue feine Läden und Lokale in der Altstadt.

Es herbstelt in Steyr - Editorial 2
Die Herbst Ausgabe des StadtKult Steyr Magazins findet ihr demnächst in eurem Postkasten.

Damit das auch so bleibt, greifen wir denen unter die Arme, die sich hier niederlassen wollen. Wir sind überzeugt: Viele Geschäftslokale würden sich als Blumenladen oder als Schusterwerkstatt eignen, andere als Sushi-Bar oder als Schreibwarenfachgeschäft. Unsere neue Schaufensterkampagne zielt genau darauf ab: Wir motivieren Unternehmer und Neugründer dazu, ihre Chancen im Zentrum von Steyr wahrzunehmen, um damit den Branchenmix zu erweitern und den Besuch in der Innenstadt kurzweilig und angenehm zu gestalten.

Wie attraktiv Einkaufen in Steyr sein kann, das erleben wir jedenfalls am 20. September. Die Unternehmer laden erneut zur Langen Einkaufsnacht bis 22 Uhr. Sie haben sich wieder viel einfallen lassen, um den abendlichen Einkauf zu einem echten Erlebnis werden zu lassen.

Auch abseits des Einkaufens ist in Steyr immer was los: Ich werde auf jeden Fall mit meinen Kindern das Wehrgrabenfest am 7. September besuchen und auch in Sachen Kultur kommen wir voll auf unsere Kosten. Erstmals nach dem aufwendigen Umbau dürfen wir am „Tag des Denkmals“ am 29. September einen Blick in den Innerberger Stadl werfen. Gespannt bin ich auf das Format „Was tun die Gestalten?“ der Open Studios am 27. September.

Es herbstelt in Steyr - Editorial 3
Das Café Treffpunkt in Steyr ist eine Institution der Lokalszene © Hannes Ecker

Diese Ausgabe unseres Stadtkult Magazins widmen wir dem legendären Café Treffpunkt. Das „Treff“ ist auch eines meiner Lieblingslokale. Das Interview mit dessen Chef und Legende Günther Sikora gibt einen richtig spannenden Einblick in die Geschichte des Steyrer Nachtlebens. So manche Anekdote war für mich neu und ich hoffe, ihr habt ebenfalls viel Spaß beim Lesen.

Herzlichst,

Daniela Limberger
Stadtmarketing Steyr

Tags: