Category archive

Erlebnis

40. Steyrer Stadtfest 1

40. Steyrer Stadtfest

Bereits zum 40. Mal jährt sich dieses Riesenfest für alle Steyrer und Besucher aus nah und fern. Wieder soll es ein Treffpunkt für Junge und Junggebliebene werden. Und wieder wird es ein rauschendes Fest mit tollen musikalischen Beiträgen, kulinarischen Leckerbissen und temperamentvollen Auftritten.

6. Chorspektakel in Steyr 2

6. Chorspektakel in Steyr

Leben/Erlebnis

Am 1. Juni am Stadtplatz

Dem MGV Sängerlust und „Steyr singt“ ist es wieder gelungen, mit 14 Chören dieses Fest des Chorgesanges zu gestalten.

Es wird wieder eine Symphonie der Sangesfreude geboten, bei dem gleich 5 Jugendchöre ein Zeichen der Nachhaltigkeit setzen.

Der Schwerpunkt wird abermals bei Teilnehmern aus Steyr und Umgebung liegen, wobei dieses Mal aber auch Chöre aus der Schweiz, aus der französischen Schule in Wien und aus Pulkau/NÖ teilnehmen.

 


09.30 Uhr – Beginn in den bezeichneten Innenhöfen rund um den Stadtplatz.

12.00 Uhr – Chöre formieren sich am Stadtplatz zu einem „Großchor“ zum gemeinsamen Abschied vom Publikum.

12.30 Uhr  Verabschiedung durch Bürgermeister Gerald Hackl


Folgende Chöre nehmen teil: Baumeisterchor Schafuuse-Wyland (CH), Chor des BRG Steyr, Chor der BAfEP Steyr, Chor der Musik NMS Steyr, Die Chorreichen 17, Jugendchor Pink&Black, Kalkalpen Manna’gsang, Männerchor Garsten, Männerchor der Stadt Pulkau, NowaCanto, „Steyrlinge“ der LMS Steyr, Steyrer MGV Sängerlust, „Steyr singt“, Vienne Choral LFV.

Steyrs härtester Kilometer 7

Steyrs härtester Kilometer

22. Int. Asvö Hrinkow City-Kriterium

powered by Raika Haidershofen

Steyrs historische Altstadt ist am Samstag, 18. Mai, ab 18 Uhr wieder Schauplatz eines der wohl spektakulärsten Mountainbike-Rennen Österreichs: Alexander Hrinkow bittet bereits zum 22. Mal zum Int. Asvö Hrinkow City-Kriterium powered by Raika Haidershofen. Einige der besten Mountainbiker Österreichs werden sich dabei in den engen Gassen Steyrs schweißtreibende Rad-an-Rad-Duelle liefern.

Am Start mit dabei ist natürlich wieder Lokalmatador und Ex-Sieger Dominik Hrinkow. „Genau genommen sind es exakt 1,2 Kilometer pro Runde, die im Eliterennen fünfzehn Mal zu absolvieren sind“, sagt Organisator Alexander Hrinkow, „und es bleibt auf dem gesamten Kurs keine Zeit zum Verschnaufen. Es ist ein durchgehender Sprint auf Mountainbikes vom Start bis zur Zielflagge, ein wirklich wilder Ritt, und das macht das Rennen auch für das Publikum so interessant.“

Das 22. Hrinkow City-Kriterium am Samstag, 18. Mai, beginnt mit dem Rennen der Nachwuchsklassen um 18.10 Uhr, ab 18.50 Uhr folgen Elite, U23, Junioren, Masters und Sportklasse, den Abschluss bildet ab 19.40 Uhr des Promirennen, an dem auch zahlreiche aktuelle und vergangene Sportstars, vor allem aus der Ski-, Rad-, Ausdauer-,  Ballsport- und Eishockeyszene teilnehmen.

Nach oben
X