Category archive

Stadtentwicklung

ALLES NOI: Ein Fest, eine Konferenz und ein Blick in die Zukunft

in Innovation/Leben/Stadtentwicklung
ALLES NOI: Ein Fest, eine Konferenz und ein Blick in die Zukunft 1

Die „Progressive Provinz“ – so lautet der Titel der Keynote von Matthias Horx beim Abschlussfest von NOI-Nature of Innovation am 23. Mai 2019 in Steyr. Warum Regionen, Städte und Gemeinden eine Zukunft haben, das wird im Rahmen der Kongresswoche (22. bis 24. Mai 2019) bei mehreren Veranstaltungen gezeigt und diskutiert.

„Der globale Megatrend Urbanisierung löst mittlerweile auch ein Gegentrend aus, den Trend zur Dezentralisierung und zur Aufwertung der Provinz. In den letzten 3 Jahren haben wir in zahlreichen Projekten die Innovations- und Kooperationskraft der unserer Region aufgespürt“ sagt Andreas Kupfer MBA, der Gesamtprojektleiter des Forschungs- und Regionalentwicklungsprojekts NOI. „Im Rahmen einer Konferenz und eines bunten Fests stellen wir unsere ersten Erfahrungen und Erkenntnisse vor und laden alle Beteiligten und Interessierten zum Austausch ein. Matthias Horx ist einer der renommiertesten Zukunftsforscher in Europa, wir haben ihn geholt, weil wir unseren Ansatz von NOI – arbeiten mit Bürgerbeteiligung und unter wissenschaftlicher Supervision  – auch in einen internationalen Kontext setzen möchten.“

ALLES NOI: Ein Fest, eine Konferenz und ein Blick in die Zukunft 2
Whatchado-Gründer Ali Mahlodji referiert am 23. Mai

Erste Bilanz nach drei Jahren und 30 Projekten

Das Forschungs- und Regionalentwicklungsprojekt NOI – Nature of Innovation wird im Sommer 2019 abgeschlossen, mehr als 30 unterschiedliche Projekte wurden seit 2016 bearbeitet, mehr als 500 Personen haben sich aktiv beteiligt, erste Konzepte sind bereits in der Umsetzung, manche Projekte werden noch dieses Jahr gestartet:

Erste Projekte (Auswahl)

  • Stadtplatz LEO – Markt der Region
  • Living Lab – Nachhaltigkeitsschmiede NEU
  • Demenzorchester – Regionales Pilotprojekt Steyr-Kirchdorf
  • Update – Bildungsprojekt zur Vermittlung regionaler Geschichte
  • Wir sind Landesausstellung – div. Projekte zur LA 2021in Steyr
  • Smart Village Kronstorf – Planungsgrundlagen und Qualitätenheft
  • Adlwang – Masterplan Ortszentrum
  • Radregion Steyr-Kirchdorf – Beach & Bike, E-Bike Musterregion, Sicher am Rad APP
  • Ortszentrum Sierning – Umgestaltung Hochstraße und Vorplatz Gemeinde, Kulturtanke, Ortsmanagement NEU
  • Weltnaturerbe Buchenwälder / NP Kalkalpen – Buchenparadies, Tal der Buchen, Buchenwaldbaden
  • Innovationsradar – Wissens- und Open Innovation Plattform für MobiLab/FH Steyr und Leader-Regionen

Bei der Kongresswoche wird Bilanz gezogen. Neben einer wissenschaftlichen Konferenz am 22. Mai 2019 steht ein Fest am 23. Mai 2019 im Mittelpunkt der Veranstaltungen. Das von NOI unterstützte Genussfest rundet die Veranstaltungswoche am 24. und 25. Mai 2019 ab.

ALLES NOI: Ein Fest, eine Konferenz und ein Blick in die Zukunft 3
Veranstaltungsort ist das MAW Steyr

Innovation in der Regionalentwicklung

Die Konferenz am 22. Mai 2019 (9-17.00 Uhr) steht ganz im Zeichen neuer methodischer Ansätze in der Regionalentwicklung. Wie können Innovationsprozesse optimal gestaltet werden? Wie gewinnt man die Bevölkerung, ExpertInnen, Nutzer dafür? Wie gelingt die Umsetzung? Der Vormittag ist Impulsvorträgen gewidmet, in zwei Workshop-Slots werden Best-Practice Beispiele aus Österreich vorgestellt und diskutiert.

Vortragende u.a.:

  • Gertraud Leimüller, winnovation und Netzwerk Zukunftsraum Land
  • Johann Lefenda, Leiter Zukunftsakademie Land Oö.
  • Michael Fischer, ÖAR

ALLES NOI – ein Fest mit inhaltlichem Tiefgang

Im Rahmen des Festes am 23. Mai 2019 werden die Akteure des Projekts vor den Vorhang geholt, erste Ergebnisse vorgestellt und in 5 Zukunftsgesprächen aktuelle Trends aufgespürt. Matthias Horx, einer der renommiertesten Trend- und Zukunftsforscher Europas, referiert über die „Progressive Provinz.“  Im Mittelpunkt stehen die Beteiligten am NOI Projekt aus der Region, ein Film lässt die drei Jahre NOI mit seinen Akteuren und Projekten Revue passieren. Ein weiterer Programmpunkt: Jugendliche präsentieren ihre Ergebnisse aus den 10 Young Designer Kursen. Zuletzt wird mit regionalen Schmankerln und Musik gefeiert. Ein Umsetzungsprojekt – die LEO Marktstände – werden beim Fest und dann am 24. und 25. Mai im Rahmen des Genussfests am Stadtplatz präsentiert.

ALLES NOI: Ein Fest, eine Konferenz und ein Blick in die Zukunft 4
Stadtplatz LEO – Markt der Regionen

Alle Informationen und Anmeldung: www.nature-of-innovation.com sowie im Folder anbei.

Der Startplatz Steyr mit Starthilfe für das „Stadtkind“

in Einkaufen/Handel & Gewerbe/Stadtentwicklung/Startplatz Steyr
Der Startplatz Steyr mit Starthilfe für das „Stadtkind“ 12

Startplatz Steyr hilft JungunternehmerInnen

Das „Stadtkind“ von Stefanie Mayrbäurl hat mit ihrem Businessplan die Jury des Vereins STEYRlebt! überzeugt. „Da passt alles zusammen. Unternehmergeist und ein hochwertiges Angebot, das den Stadtplatz noch attraktiver macht“, sagt Vereinsobfrau Petra Wiesner. Mayrbäurl kommt mit ihrem Stadtkind nicht nur in den Genuss eines Zuschusses zur Geschäftsmiete. Das Business Netzwerk Smart Innovation Steyr stellt der Jungunternehmerin zusätzlich ein maßgeschneidertes Coaching-Paket zur Verfügung. Mayrbäurl: „Den Entschluss, ein Geschäft zu eröffnen, habe ich schon vor längerem gefasst. Das Angebot und die Unterstützung via Startplatz Steyr ist aber eine zusätzliche Motivation. Da merkt man, dass man in der Stadt mit seiner Idee willkommen ist.“

Der Startplatz Steyr mit Starthilfe für das „Stadtkind“ 13
Stefanie Mayrbäurl von Stadtkind © klartext-kreil.at

Der Shop für coole Kids und ebensolche Eltern

Was im „Stadtkind“ zum Verkauf steht, ist mit Liebe ausgewählt. Ein Laden „für Räubertöchter und Superhelden“ hat uns am Stadtplatz gerade noch gefehlt. Genauer gesagt: bis 5. Oktober.  An dem Tag hat Stefanie Mayrbäurl am Stadtplatz 46 die Pforten ihres „Stores für coole Kids“ geöffnet. Das „Stadtkind“ ist ein Laden für Kinder von null bis acht Jahren und Eltern, die etwas Besonderes suchen, wenn es um Kinderkleidung, Accessoires, Spielzeug, Geschenke und Mitbringsel dreht. „Ich war beim Einkaufen für meine mittlerweile vierjährige Tochter viel auf Online-Angebote angewiesen. Mit dem Geschäft biete ich den Kunden an, was ich als junge Mutter nur im Internet gefunden habe. Und gemütliches Stöbern ist ja doch ein anderes Erlebnis als Surfen“, sagt Mayrbäurl. Für die Qualität aller Produkte und Nachhaltigkeit bürgt die junge Unternehmerin. Die Kinderkleidung ist fast ausschließlich aus Baumwolle, das Spielzeug aus Holz, die bunten Rucksäcke der Marke Affenliebe bestehen aus Recyclingmaterial. Mayrbäurl: „Was ich im Stadtkind verkaufe, wähle ich persönlich mit Bedacht und mit den Augen einer liebenden Mutter aus.“ 

Der Startplatz Steyr mit Starthilfe für das „Stadtkind“ 14
Stadtkind am Steyrer Stadtplatz © klartext-kreil.at

Personalisierte Spielsachen

Eine Besonderheit sind personalisierte Produkte. Die Spielzeugeisenbahn und Holzstapeltürme werden auf Wunsch mit Namen, Geburtsdatum, Gewicht und Größe des Beschenkten versehen. Innerhalb weniger Tage wird so aus einem Mitbringsel ein echtes Unikat. Das Stadtkind beweist, dass Qualität zu einem erschwinglichen Preis möglich ist.

Der Startplatz Steyr mit Starthilfe für das „Stadtkind“ 15
Petra Wieser, Vereinsobfrau STEYRlebt! und Stefanie Mayrbäurl © klartext-kreil.at

Du willst in Steyr durchstarten?

Bewerbungsunterlagen für Interessierte gibt es unter: www.startplatz-steyr.at


Deine Starthilfe by Startplatz Steyr beinhaltet:

  • Mietzuschüsse: Bis zu 3 Euro pro Quadratmeter
    (zeitlich begrenzt und an Miet-Obergrenzen gekoppelt)
  • Coachings: Maßgeschneidertes Coaching im Wert von bis zu € 3.200,-
  • Marketing: Individuelle Marketing & PR Pakete im Wert von bis zu € 2.300,-
  • PopUp-Stores: Leihweise PopUp- Store Ladeneinrichtung

STEYRlebt! belebt das Stadtzentrum

in Stadtentwicklung/Information

Den Verein STEYRlebt! gibt es seit 4 Jahren. Ohne falsche Bescheidenheit dürfen die mittlerweile rund 130 Mitglieder sagen: Wir haben Steyr und die Innenstadt belebt und wir werden das weiterhin tun.

Manches lässt sich an Diskussionen festmachen: Über den Stadtplatz und die Innenstadt wird nicht nur gesprochen, sondern mitunter auch gestritten. Dieses Engagement sorgt dafür, dass sich unsere Stadt weiterentwickelt. Die Steyrer interessieren sich offensichtlich sehr für den Stadtplatz und die Innenstadt. Politik, Unternehmen, Initiativen und der Verein mit seinen Akteuren – jeder kann zur Belebung der Innenstadt beitragen. Die Neugestaltung des Stadtplatzes wurde vom Verein im Rahmen des Projekts „Steyr 2030“ vorangetrieben. Die langersehnte Parkgarage eröffnet neue Perspektiven.

STEYRlebt! belebt das Stadtzentrum 20
Diskutiert wurde viel rund um den Stadtplatz – und das seit 30 Jahren. Mit der Landesausstellung 2021 und der Inbetriebnahme der Stadtplatzgarage eröffnen sich neue Möglichkeiten. Wir nutzen sie! © Stadtmarketing Steyr

Was wir herzeigen wollen und was wir nicht mehr sehen wollen

Die Landesausstellung in drei Jahren wird hunderttausende Besucher in die Stadt bringen. Wir wissen, was wir ihnen zeigen wollen: eine Stadt mit innovativen Unternehmen, attraktiven Läden und einer lebendigen Gastronomieszene.

Wir wissen auch, was wir nicht herzeigen wollen: leerstehende Geschäftslokale zum Beispiel. Darum krempeln wir die Ärmel hoch und gehen die Sache an. Wir werden mit einer neuen Kampagne Unternehmen ansprechen, die zur Attraktivität der Innenstadt beitragen sollen und wir unterstützen diese Unternehmen bei Bedarf – zum Beispiel mit maßgeschneiderten Coachings rund um Marketing, Recht oder Finanzen oder auch mit einer mobilen Ladeneinrichtung, die wir Gründern temporär zur Verfügung stellen.

STEYRlebt! belebt das Stadtzentrum 21
Mit maßgeschneiderter Beratung und unserem Pop-Up Store Konzept heißen wir innovative und kreative Geister willkommen. © Ute Fickert

Selbstverständlich kommen das Konzept und die Realisierung der Pop-Up Store Ladeneinrichtung von einem jungen und innovativen Industriedesigner aus unserer Stadt. Wir halten euch in den kommenden Ausgaben auf dem Laufenden.

STEYRlebt! belebt das Stadtzentrum 22
An jeder Ecke entstehen neue Ideen. Ebenfalls ein „ausgezeichneter“ Steyrer & Preisträger der „Oval Design Challenge“: Sebastian Zachl entwickelt mobile Ladenbaumodule, die mit allen Anforderungen
der architektonisch anspruchsvollen Altstadtlokale fertig werden. © Sebastian Schuster

Der Verein lebt vom Engagement der Einwohner unserer Stadt. Interessierte Bürger sind immer willkommen und nden alle Informationen auf www.steyrshoppingcard.at

Nach oben
X