Tag archive

Grünmarkt

Legendär: Inka Boutique

in Legendär/Einkaufen
Legendär: Inka Boutique 1

Seit 1978 am Grünmarkt

Die legendäre Inka Boutique feierte im Vorjahr ihr 45-jähriges Bestehen. Tanja Treiss, Tochter der Firmengründerin Ingrid Karsch, ist leidenschaftliche Steyrerin und betreibt ihre außergewöhnliche Boutique am geliebten Grünmarkt mit Engagement und Freude.

Begonnen hat alles mit dem ersten Jeans-Shop in Steyr – zunächst in der Sierninger Straße, dann in der Gleinker Gasse und nun schon seit 1978 am Grünmarkt. In den Siebzigern waren sie schon was ganz ausgefallenes, diese neuen Hosen aus der Vereinigten Staaten, die aus blauen robusten Stoffen für Arbeiter gefertigt wurden.

Legendär: Inka Boutique 2
Die Inka Boutique am Grünmarkt © Hannes Ecker

„Vier große „Abteilungen“ gibt es in der Inka Boutique“, so beschreibt uns Tanja die Inka Welt: „Schmuck und Mineralien, alles rund ums Räuchern, Deko aus aller Welt und fast ausschließlich fair gehandelte Textilien. Wir bieten über 120 unterschiedliche Sorten Räucherstäbchen sowie über 70 Sorten Räucherwerk an. Vom Traumfänger über orientalische Lampen bis hin zu Yoga Kissen reicht unser Angebot.“

Legendär: Inka Boutique 3

Ganz besonders wichtig sei ihr – denn dafür kennt und schätzt man die Inka Boutique seit vielen Jahren – das Thema Heilsteine und Schmuck. Die Eltern betrieben einen Großhandel mit Mineralien und über die Jahre eignete sich Tanja ein enormes Fachwissen an und hielt sogar selbst Vorträge für Interessierte.

Legendär: Inka Boutique 4

Der hohe Anteil an treuen Stammkunden beweist, dass hier Service und Beratung sehr hoch geschrieben werden. Was aber vielleicht nicht so bekannt ist, ist die Tatsache, dass die Inka Boutique auch über eine eigene Werkstätte verfügt, in der alle möglichen Schmuckstücke gut und günstig repariert werden. Ein Armband wird beispielsweise schon ab € 2,50 neu gefädelt.

„Unsere Kunden bringen uns oft kaputte Ketten und Armbänder, die sie als Geschenk bekommen oder vom Urlaub mitgebracht haben. Andenken, die vielleicht auf den ersten Blick nicht wertvoll erscheinen, ihnen aber viel bedeuten und wir versuchen wirklich, alles wieder in Stand zu setzen.“, erzählt Tanja Treiss.

Legendär: Inka Boutique 5
Tanja Treiss (rechts) im Gespräch mit Daniela Limberger von Stadtkult Steyr © Hannes Ecker

„Wir bemühen uns, unser Sortiment individuell, hochwertig und anspruchsvoll zu gestalten und nehmen uns daher ganz viel Zeit bei der Auswahl unserer Lieferanten. So haben wir viele kleine, feine Betriebe, wie etwa eine kleine Holzmanufaktur aus dem Waldviertel, einen besonderen Kerzenlieferanten aus dem Allgäu sowie Ätherische Öle aus Ternberg.“

Der Grünmarkt hat ja immer schon so seine Aufs und Abs erlebt und natürlich ist die Baustelle vor dem Innerberger Stadl kein Honiglecken für Tanja, aber sie bleibt dennoch positiv und zuversichtlich: „Ich bin wirklich ausgesprochen dankbar, dass nach so vielen Jahren des Stillstands endlich etwas passiert.

Legendär: Inka Boutique 6

Es ist gerade sehr viel in Bewegung und ich freue mich wirklich schon sehr auf die Landesausstellung 2021.“ Dem Grünmarkt will sie immer die Treue halten, denn auf das unvergleichliche Ambiente des Platzerls vor dem Neutor, das Plätschern des Brunnen und die Gemeinschaft mit den anderen „Grünmarktlern“ will sie nicht mehr verzichten.

Legendär: Inka Boutique 7

Fotos von Hannes Ecker

Das kleine Schwarze

in Neu und willkommen in Steyr/Einkaufen/Frühling 2019/Kulinarik
Das kleine Schwarze 14

Kaffeebar am Grünmarkt in Steyr

Der erste Specialty-Coffee-Shop in Steyr:

Was erwartet euch da? Victoria und Ahmed freuen sich auf gemeinsame Kaffeemomente mit ihren Gästen und servieren geschmackvolle Kaffeegetränke, auf Espressobasis oder handgefiltert, heiß oder kalt – aber immer mit Liebe gemacht.

Das kleine Schwarze 15

Eine ihrer Spezialitäten ist der handgefilterte Kaffee – davon zeugen vor allem die bisherigen Erfolge bei Kaffeemeisterschaften auf nationaler und internationaler Ebene.

Dazu bieten die beiden Information und Beratung zu Specialty Coffee und Bohnen für Zuhause von ausgewählten RösterInnen, denn auf die Bohne kommt es an. Außerdem gibt´s im kleinen Schwarzen kleine feine Mehlspeisen und immer Platz, um ganz einfach eine Kaffeepause zu genießen.

Das kleine Schwarze 16

Victoria Arthofer: 2015 3. Platz Brewers Cup, 2018 2-fache Staatsmeisterin Brewers Cup (Filterkaffee), Coffee in Good Spirits (Coffee Cocktails), 2019: 2. Platz Brewers Cup, Semi-Finale Cup-Tasting

Fotos: Hannes Ecker


Das kleine Schwarze 
Grünmarkt 4
4400 Steyr

-> Das kleine Schwarze auf Facebook

Modehaus Schanda bereichert den Grünmarkt

in Einkaufen/Einkaufen in Steyr/Frühling 2019/Neu und willkommen in Steyr
Modehaus Schanda bereichert den Grünmarkt 24

Bei der stark besuchten Eröffnung des Modehauses Schanda im März in der schönen Steyrer Innenstadt feierten viele Kunden und Gäste bis in die Abendstunden.

Das neu gestaltete Geschäft am Grünmarkt 7 bietet viele interessante Zuckerl und Highlights aus der Welt der internationalen Mode.

Gemeinsam mit den Modewelten von Schanda in Kirchdorf ist das Unternehmen damit der vielseitigste Modeanbieter im südlichen Oberösterreich.

Infos unter www.schanda.com

 


Öffnungszeiten Steyr

MO: 14.00 – 18.00 Uhr
DI – FR: 10.00 – 18.00 Uhr
SA: 9.30 – 17.00 Uhr

Kunstorganismus G14 lädt zum Abschluss der Ausstellung „DEAD END“

in Leben
Kunstorganismus G14 lädt zum Abschluss der Ausstellung „DEAD END“ 32

Der Kunstorganismus G14 lädt zum Abschluss der Ausstellung „DEAD END“ in das leerstehende Geschäftslokal am Grünmarkt 14. Ein Gemeinschaftsprojekt von Kunsthandel Pohlhammer, Kunstorganismus G14 und Galerie Kliment-Feuerberg.

Seit 30. März zeigen siebzehn Steyrer Künstlerinnen und Künstler ihre Zugänge zum Ausstellungsthema in den Sackgassen des gläsernen Labyrinths am Grünmarkt, Donnerstag bis Samstag, jeweils von 15 bis 18 Uhr.

Kunstorganismus G14 lädt zum Abschluss der Ausstellung „DEAD END“ 33

Nach je drei Stunden an je drei Tagen in drei Wochen wird der letzte reguläre Öffnungstag, Samstag, der 20. April 2019 (Karsamstag) zu einem verbindenden subtilen Kunstereignis – einem Zwischentag – um das Gras wachsen zu hören …

Im letzten Sommer wirkte der Kunstorganismus räumlich zurückgezogen. Nun beginnt er hinaus zu wirken, in den öffentlichen Umraum. In jeder Sackgasse kann Weiterentwicklung stecken.

Ab 15 Uhr ist geöffnet (es beginnt zu grünen) und um 18 Uhr beginnt das Ende der Sackgassen.

Mit freundlicher Unterstützung des Naturspezialisten Walter Halbartschlager / Steyr.

 

Nach oben
X